Login

aktuellcover cv2 17

navi menue zusatz17

Termine

März
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aktuell

 

in creativ verpacken 2/2017

  cv 0217

Umschlaggestaltung:
Markenliaison, München

ensocoat 2S v2

 

 

 

Das Material für den Umschlag dieser Ausgabe wurde von Stora Enso hergestellt. Es handelt sich um die Sorte Ensocoat 2S™ mit einem Flächengewicht von 240 g/m². Ensocoat bietet jetzt eine höhere Weiße und eine schönere Blautönung.
www.storaenso.com

logo feldmuehle
Das Papier der Innenseiten stammt von Feldmuehle Uetersen. Die Papiersorte ist Exceo Silk 135 g/m², ein Bilderdruckpapier, das sich durch eine hohe Weiße, Helligkeit und seidenmatte Oberfläche auszeichnet und eine originalgetreue Bild- und Textwiedergabe bietet. www.feldmuehle-uetersen.com

Schwerpunkt:

Kosmetik

unter anderem

  • „Muster“ als Designmerkmal
    Werbung für Massendüfte ist nach einem immer gleichen Schema aufgebaut. Es werden erfolgreiche und schöne Menschen gezeigt, die uns auffordern unser Leben frei, unabhängig und individuell zu leben. Die Flacons und Verpackungen transportieren bei diesen Düften keine weiteren Geschichten. Sie haben viel mehr die Aufgabe, die Wiedererkennung für den Konsumenten zu erzeugen. Doch was machen die Hersteller von Nischendüften, die nicht für den Massenmarkt konzipiert sind? Diese haben nicht das Budget für große Werbekampagnen. Für diese Düfte wird die Verpackung zum Geschichtenerzähler.
  • Kostbares kostbar verpackt
    Naturkosmetik und Nachhaltigkeit haben nicht nur die gleichen beiden Anfangsbuchstaben, sondern sollten von der Sache her als Begriffspaar zusammenspielen. Das gilt für alle Ebenen. Die Kosmetikmarke Cha Ling sucht das umzusetzen.
 
Top Thema:

Luxuswelt im Wandel

  • Lifestyle-Produkte in Handelsketten zum relativ kleinen Preis haben über lange Zeit die Wünsche und Begierden der Verbraucher gesättigt. Das hatte auch etwas mit der Qualität dieser Produkte zu tun, die aus guten Zutaten (sprich: aus hochwertigem Material) bestanden und eine recht lange Lebensdauer hatten. Diese Demokratisierung der Lifestyle-Güter gab vielen das Gefühl, ein wenig in der Welt der Reichen und Schönen mitzuspielen. Dazu Champagner vom Discounter … Niemand musste reich sein, um einen Lebensstil zu führen, der sich für ihn reich anfühlte.
    Heute – nach dem Wegbrechen der meisten billig produzierenden Länder als Lieferanten – stellt sich das Thema neu auf. Während es in Deutschland noch immer Menschen gibt, die eine geschenkte besondere Flasche Wein für ebensolche Gelegenheiten aufheben, gibt es längst auch diejenigen, die sich zu jedem Zeitpunkt Genuss gönnen. Da wird eventuell gespart, bis man die Flasche Champagner aus einem der großen Champagnerhäuser kaufen kann, doch dann wird sie auch getrunken. Die Höhepunkte des Lebens zu genießen, wenn sie  anfallen, das ist eine Kunst, die vor allem die jungen Zielgruppen beherrschen, wie es Anne Luneau von Dragon Rouge Hamburg in ihrem Essay beschreibt.
    Lassen Sie sich mitnehmen in eine Welt, in der vieles (wieder) möglich ist – dem Zeitgeist entsprechend –, wo Qualität wie ein Türöffner wirkt und das Design die Botschaft transportiert, die ein Produkt senden möchte.

 

Editorial

Chanson des Miteinanders

 

Design

Marktumfrage

Displays im Luxusbereich: Worauf kommt es an, wenn Premiumprodukte luxuriös inszeniert werden?

 

Portrait

B.aries Design, Düsseldorf

 

Markenführung

unter anderem

  • Substitution Mensch
    Was, wenn das Beispiel „Amazon Go“ Schule macht? Restaurants ohne Kellner. Krankenhäuser ohne Krankenschwester. Schulen ohne Lehrer. Was, wenn wir zukünftig überall dort den Menschen durch Künstliche Intelligenz (KI) oder Roboter ersetzen, wo wir heute warten, uns ärgern und nicht zufrieden sind?

 

PoS kommunikativ

unter anderem

  • Orte der Verführung
    Mit Schokolade garnierte Nischen, Tische und Regale in fühlbar angenehmer Umgebung lassen so manchen der Versuchung zur süßen Kost erliegen. In Läden, in denen sich alles um Süßwaren dreht, ist eine Präsentation in einem stilvollen Ambiente eine Frage des Geschmacks.

 

Regelmäßige Kolumnen

unter anderem

  • Aus der Konsumentenpsychologie
  • Recht
  • Digitale Innovation
  • PoS kommunikativ

 

Außerdem
  • Lesen und Nachschlagen
  • Entdeckt: Agentur-Ticker, Ausgezeichnet, Veranstaltungen, Wettbewerbe, Entdeckungen