Aktuell

in creativ verpacken 4/2019

419 aktuell titel  

Umschlaggestaltung:

Am PoS geht es bunt zu. Die Flasche wird mit einer Banderole angeboten, um sie neben dem eigentlichen Produktinhalt noch attraktiver zu machen. Das Sortiment an Schlipsen wird mit einem vermeintlichen Preisvorteil auf einer eigenwilligen Displayform präsentiert, mit einem Dufttester als Nachbarn. Und die Produkte in den Kartonagen stürzen dem Betrachter förmlich entgegen, unterstützt durch ein lautstarkes Megaphon.
Den Titel konzipierte und illustrierte Donkey, Hamburg.

 

   

Der Titel wurde in Zusammenarbeit mit Einsatz Creative Production ausgefeilt und reingezeichnet. Seit Jahren ist Einsatz Partner von Donkey und spielt nicht nur bei dieser Titelgestaltung, sondern auch bei der Produktion zahlreicher Verpackungen eine tragende Rolle – von der Reinzeichnung bis zur Abwicklung der Produktion.

 

 

     
 
PLANEN SIE DAS VERPACKUNGSJAHR


Es gibt viele neue, interessante Veranstaltungen und Messen ab dem nächsten Jahr, die bisher nicht im Visier der Branche standen. Schauen Sie in unseren

Gegen den Trend der Winterdepression läutete das Gespann aus Viscom und PSI in Düsseldorf das junge Jahr mit spannenden Anregungen ein. Und nun geht es weiter mit kräftigen Impulsen. Alles läuft zu auf die Zielgerade von FachPack in Nürnberg und Luxe Pack in Monaco.

 
     

 

 

 

419 aktuell s

 

Schwerpunkt: Verpackung am PoS

unter anderem

 

Orange als vertraute Signalfarbe

Nüsse und Trockenfrüchte zählen nicht nur zu beliebten Snacks sondern bereichern auch so manches Gericht in der Küche. Für die besonderen Genussmomente haben Kenner längst ihre Favoriten definiert, da hilft ein Packungsdesign, das weithin leuchtet und Orientierung verspricht.

 

Auf das Wesentliche konzentriert

Zwei Farben und eine Kakaobohne sind die Merkmale der Herkunftsschokoladen, die seit jüngstem die Reihen der quadratischen Tafeln auffüllen. Satte Farben in starken Kontrasten sollen auf die reduzierten Zutaten hinweisen und den Blick auf die Essenz – den Kakao – lenken.

 

Flughafen Dresden: Neues Konzept für Duty Free Shop

Regionale Einkaufserlebnisse sind eher Fremdworte, wenn es um den Einkauf am Flughafen geht. Da viele Läden immer gleich aussehen und mit einem weitgehend gleichen Sortiment aufwarten, machen sie wenig Lust, sich dort seine Wartezeit zu vertreiben. Mit seinem neuen Duty-Free-Ladenkonzept gehört der Flughafen Dresden zu den Vorreitern in diesem Bereich.

 

Modern mit Kultcharakter

Vertrauen und Seriosität sind bei OTC- und Freiwahl-Produkten von großer Bedeutung, um den Verbraucher an die Marke heranzuführen. Gerade in der Produktkategorie der Halsbonbons muss die Packung von allein arbeiten und darf nicht auf die Empfehlung des Apothekers angewiesen sein, da sie als Freiwahl direkt an der Kasse steht. Das ist die besondere Herausforderung in der Apotheke: Hier gilt es nicht nur Aufmerksamkeit zu erzielen, sondern auch mit dem Kunden in der Kürze der Zeit einen vertrauensvollen Kontakt aufzubauen.

 

419 aktuell tt 

 

Top Thema: Design Thinking

 

unter anderem

 

Mit Design Thinking zu nutzerzentrierten Lösungen

Das Buzzword Design Thinking ist derzeit in aller Munde – aber was verbirgt sich hinter der Innovationsmethode und wie kann sie dabei helfen, kreative Produkte zu entwickeln?

 

Durch die Brille des „Users“

Kreatives und analytisches Denken – mit dieser Herangehensweise werden Ergebnisse im Design-Thinking-Prozess erzielt. Wie diese Methode wissenschaftlich vermittelt wird und was sie in der Praxis leistet, erklärt Timm Krohn, Geschäftsführer Hasso-Platter-Institut Academy.

 

 

419 aktuell e

 

 

Editorial

Brücke zur Begeisterung

 

Marktumfrage

Shopping 2019: Wann wählen Sie den Weg in den stationären Handel? Zu welchen Anlässen kaufen Sie online?

 

Portrait

Orfgen Markting, Essen

 

PoS kommunikativ

unter anderem

Gartenerde ist so langweilig …

Wieder Gartensaison. Auf Komposterde-Beuteln und Düngern blüht – wie jedes Jahr – eine üppige Blütenpracht und verspricht Wachstum ohne Grenzen. Die Auswahl ist groß, doch die Entscheidung für ein Produkt fällt schwer. No-Names wie Marken setzen beim Packaging auf eine farbenprächtige Optik ohne Unterscheidungsmerkmale.

 

Markenführung

unter anderem

Weg mit „Eine für alle“: Unterscheide dich!

Anders sein, auffallen und abgrenzen von der Masse. Der Konsument strebt nach Individualisierung und persönlicher Ansprache. Ein unterfränkischer Foodservice-Spezialist zeigt, wie das in der Praxis erfolgreich aussehen kann. Ein begeisterndes Printprodukt als Appetizer für das ganz besondere Erlebnis am Point of Sale (PoS). Stylefaktor in Perfektion bis zum „Ja-Wort“ des Kunden!

 

Regelmäßige Kolumnen

unter anderem

• Aus der Konsumentenpsychologie

• Recht

• Aus dem Handel

• Nachhaltigkeit

 

Außerdem

• Lesen und Nachschlagen

• Entdeckt: Agentur-Ticker, Ausgezeichnet, Wettbewerbe, Schlaglichter, Entdeckungen

     
 
FASZINATION VERPACKUNG SEIT ÜBER 20 JAHREN

creativ verpacken ist über 20!

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das denn sein? Sicher soll sie sein und das Produkt transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal schon. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

 

jubilaeum titel cv616 nur motiv

 

 

Weiterlesen: Jubiläum

 

 

VORSCHAU

Demnächst in creativ verpacken


Heft 5/2019 von creativ verpacken erscheint am 27. August 2019

 

 419 aktuell v

 

Schwerpunkt: Convenience

Die Tage sind zeitlich oft ausgereizt, deshalb suchen Verbraucher nach komfortablen Produkten und Dienstleistungen, die ihr Leben vereinfachen und bequemer machen. Sei es ein passendes Gericht am Abend, das keinen Zubereitungsaufwand erfordert, individuelle Kosmetik zur Pflege der Haut oder ein Tab für die Waschmaschine, der alle weiteren Schritte des Dosierens erspart. Individualisierung und personalisierte Anpassung an die Lebensumstände sind die Themen, die Unternehmen in die Konzipierung ihrer Angebote mit aufnehmen.

 

TopThema: Nachhaltig nachgefragt

Es sind gewichtige Themen, die die Gesellschaft umtreibt und die Menschen immer bewusster handeln lassen. Nachhaltigkeit ist zum Schlagwort geworden, das sich in alle Lebensbereiche zieht. Persönlich und privat etwas für den Klimaschutz zu tun, ist vielen schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Verpackung ist ein viel diskutierter Aspekt und bietet Handlungsspielräume auf allen Ebenen. Unternehmen können in größere Verantwortung genommen werden und damit auch Größeres erreichen und Vorbildfunktionen übernehmen. Wofür Unternehmen sich konkret einsetzen, beleuchtet die nächste Ausgabe von creativ verpacken.

 


         
 
REDAKTIONSTEAM
 
 

redaktionateam uvb2

 

 

Ute von Buch (UvB) – Herausgeberin & Chefredakteurin

Die Politikwissenschaftlerin entdeckte nach dem Volontariat das Thema Verpackung für sich. Mit der von ihr ins Leben gerufenen Zeitschrift creativ verpacken bot sich erstmals die Möglichkeit, Verpackung als Schnittstelle zwischen Markenartiklern, Handel und Verbrauchern zu begreifen. Das Marketinginstrument Verpackung, das alle vereint, die ein Produkt in den Markt bringen wollen, ist in der Vielschichtigkeit der Themen (von Konzepten über Design hin zu Umsetzung und Markterfolg) eine faszinierende journalistische Herausforderung – ganz nah am Verbraucheralltag.

 
 

Dietrich von Buch (DvB)

Er prägt die Seele von creativ verpacken mit. Als ausgebildeter Ingenieur erkennt er vor allem Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Verpackung, Technik und Umwelt und schreibt darüber - neben anderen Berichten und Portraits.

 

redaktionsteam dvb3

 

 
 

redaktionateam rm

 

 

Ramona Müller (RM)

Wenn das Packungsdesign ein Produkt zu etwas Besonderem macht, gefällt das Ramona Müller. Nach dem Doppelsinn des Sprichworts „Kleider machen Leute“ ist es Aufgabe der Verpackung, ihren Inhalt ehrlich zu repräsentieren und beim Verbraucher keine Täuschung zu erzeugen. Spannend ist für Ramona Müller, die Geschichte hinter den Produkten zu recherchieren und über die Beweggründe der Markenschaffer zu schreiben. Als Slavistin schaut sie gerne über die Oder und berichtet in creativ verpacken über Neuigkeiten aus der polnischen Verpackungswelt.

 

 
 

Carolina Schweig (CES)

Bereits während ihres Studiums der Papier- und Kunststoffverarbeitung entdeckte Carolina E. Schweig den Facettenreichtum der Verpackungstechnik für sich. Die Tätigkeit als Verpackungsingenieurin bei verschiedenen Firmen im In- und Ausland veränderte ihre Sicht und Arbeitsweise: Heute berücksichtigt sie gleichwertig neben den Produktanforderungen auch die Produkt- und Markenwelten sowie Konsumentenbedürfnisse. Als freiberufliche Beraterin rund um das Thema Verpackung schreibt sie in creativ verpacken über Trends, neue Konzepte und interessante Entwicklungen mit Focus auf das Marketinginstrument Verpackung.

 

redaktionsteam ces2

 

 

 


 

Mediadaten

creativ verpacken im 21. Jahrhundert

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das sein? Sicher soll Verpackung sein und das Produkt schützen und transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal wäre schon ganz schön. Umweltfreundlichkeit sollte Standard sein. Aber hässlich wäre dann doch ein Problem. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

Vor 23 Jahren, im September 1996 erblickte ein neues Verpackungszeitschriften-Konzept das Licht der Welt: das Magazin wurde von Ute von Buch, damalige Ideengeberin und bis heute Chefredakteurin und Herausgeberin, creativ verpacken getauft.

Damals war die Verpackungszeitschriften-Szene technisch dominiert. Über Packungsdesign und die Rolle der Verpackung am PoS wurde so gut wie gar nicht geschrieben. Die vorhandene Lücke schließt creativ verpacken seit 1996 und gibt der Verpackung einen achtungsvollen Platz am Markt. Seit damals vollzog sich ein Paradigmenwechsel: Verpackung ist heute mehr als nur zukünftiger Abfall und auch mehr als eine zweckmäßige Hülle oder ein technisches Problem.

Inzwischen ist anerkannt, dass Verpackung der Kommunikator zwischen Produkt und Verbraucher ist. Begriffe wie Shelf impact und Home impact und die dahinter stehenden Zielgruppen gehören längst zum Handwerkszeug von Marketeers und Packungsdesignern, für die Verpackung der Drehpunkt der Zielgruppenansprache ist.

Heute gehört die Zielgruppenthematik ebenso in jede Ausgabe wie Markenrecht und Konsumentenpsychologie. Regelmäßig werden die Leser für Handelsthemen, Fachthemen aus dem Markt oder interessante Case Studys sensibilisiert.

creativ verpacken ist selbst eine Erfolgsmarke mit authentischen Inhalten, die zu Inspirationen und Erfolgen verhilft.

Als Zielgruppen erreicht das achtmal im Jahr erscheinende Magazin

Entscheider und Budget-Verantwortliche, die erfolgreich Produkte im Markt platzieren möchten 
Geschäftsführer, Product und Marketing Manager, Brand Manager sowie Verpackungsentwickler
und -einkäufer
Markenartikelindustrie, Handel, Hersteller aller Food- und Non-Food-Bereiche sowie
Verpackungshersteller
Packungsdesigner, Kreativ- und Werbeagenturen, Shopdesigner

 

               
 
ERSCHEINUNGSPLAN UND SCHWERPUNKTE
 
PREISE in EURO

zzgl. MwSt. (gültig ab 1.1.2019)

 
             
  Ausgabe
erscheint am:
Redaktions-
schluss:
Anzeigen-
schluss:
  Größe
(Seite)
Anzeige mit Service
vollfarbig (4c)
 
  Sweets & Snacks (1)
22. Januar 2019
19.11.2018 13.12.2018   1/1 4790,– €  
  Lebensmittel (2)
5. März 2019
7.1.2019 5.2.2019   2/3 3720,– €  
  Kosmetik (3)
30. April 2019
25.2.2019 26.3.2019   1/2 3200,– €  
  Verpackung am PoS (4)
4. Juni 2019
9.4.2019 7.5.2019   1/3 2300,– €  
  Convenience (5)
27. August 2019
14.6.2019 24.7.2019   1/4 2000,– €  
  Druck & Veredelung (6)
17. September 2019
23.7.2019 14.8.2019   1/8 1470,– €  
  Getränke (7)
29. Oktober 2019
3.9.2019 1.10.2019        
  Handelswelten &
PoS-Marketing (8)
3. Dezember 2019
8.10.2019 5.11.2019        
               

 

 

Weitere Möglichkeiten

Aufmerksamkeitsverstärkungen (Wunschoptionen)
Sonderrubriken/Fokusmeldungen
Einhefter/Einkleber/Beilagen
Börse Packungsdesign (für Packungsdesign-Agenturen)
Verpackungsservice (rubrizierte Kleinanzeigen – Ihr Unternehmen wird von lösungsuchenden Kunden gefunden)
Stellenanzeigen (zeigen Sie Präsenz und Marktstärke durch veröffentlichte Mitarbeitersuche)
Internet-Werbung (Banner oder Link-Eintrag)

 

Weitere Preise und Angebote gerne auf Anfrage. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Verbindlich sind schriftliche Angebote des Verlags auf Anfrage.

 

Bestellen Sie Ihr Gratisexemplar schnell und direkt beim Verlag, entweder

  • per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • im Online-Shop