Aktuell

in creativ verpacken 6/2018

618 aktuell titel 220px  

Cover design:

Based on the strong archetype of the forbidden fruit of paradise, the cover – created by Win Creating Images, Berlin – shows a pure and natural “Eve” holding a precious apple, carefully packed in a high-end bell jar where a mysterious smoke is coming out. Her skin is accentuated by a soft natural yet sweet look, while her body is wrapped by a shiny dress. Natural leaves interact with her body creating a silent and natural atmosphere. The seductive apple works as a metaphor for the irresistible attraction that luxury products create.

 

 
Die magischen Bilder für Luxus – eine Inszenierung:

Wann ist eine Verpackung eigentlich edel? Auch in Veredelung steckt der Begriff „edel“. Es geschieht etwas mit der Hülle des Produkts. Dennoch ist es ein Irrtum zu glauben, dass Veredelung an sich aus einer Verpackung einen Hingucker und Zugreifer macht. Veredelung kann nur ein Motiv unterstreichen. Bei der Packungsgestaltung ist die erste Form der Veredelung das Motiv, das diese erhält, um ein Gesicht zu bekommen. Bei der Luxusausgabe von creativ verpacken  trifft dieses in besonderem Maße zu: Schlicht und doch als echter Hingucker zeigt sich die Verführung durch Eva, einem zarten, natürlichen Mädchen, das in voller Unschuld einen Apfel präsentiert. Das Bild erzählt eine Geschichte – welche genau, das bestimmt der Betrachter. Eines ist sicher: Das Bild lässt ihn nicht los. Und das ohne jede Veredelung im technischen Sinn. Die magischen Bilder von Verführung wurden von Win Creating Images inszeniert:

– Fotografin: Cathrin Jo Ann Wind, Win Creating Images
– Styling: Lorand Lajos, les Artists
– Make Up & Hair: Astrid Scheppan, Liganord
– Model: Tamina, Modelwerk

 

 


Cover material:

logo zanders

The material for the cover of this magazine is Chromolux pearl white, 250 g/m2, which is produced by Zanders, German manufacturer of high quality speciality papers and boards developed especially for labels, packaging and graphical applications.

 

Innenseiten:

aktuell logo feldmuehle

   

Das Papier der Innenseiten stammt von Feldmuehle. Die Papiersorte ist Exceo Silk 130 g/m², ein Feinpapier, das sich durch eine hohe Weiße, Helligkeit und seidenmatte Oberfläche auszeichnet sowie eine originalgetreue Bild- und Textwiedergabe bietet.

 

 

618 aktuell s

 

Schwerpunkt: Druck und Veredelung

unter anderem

 

Relaunch Reviderm: Edler Minimalismus

Ein schmales Zeitfenster und jede Menge Produkte, die kompromisslos gut aussehend am Point of Sale punkten sollten, das war eine Herausforderung, die nur in enger Zusammenarbeit zu meistern war. Alle an einen Tisch und enge Absprachen machten aus einem umfangreichen Projekt eine Erfolgsstory.

 

Offen und doch geschützt

Regalplatz ist eine der teuersten Währungen im Retailbusiness. Gerade in den angesagten Shops wird bei Position und Anzahl der Produkte im Regal gefeilscht, um das eigene Produkt optimal zu platzieren. Ziel in der Entwicklung ist daher, das Produkt in der Verpackung so gut wie möglich zu zeigen, ohne zu viele Umverpackungen lagern zu müssen.

 

Verpackung – Frage des Gewissens?

Im Jahrhundertsommer 2018 erreicht die Diskussion über den ökologischen Fußabdruck menschlichen Wandels auch die letzten Winkel der Gesellschaft. Die moralische Aburteilung von Kunststoffverpackungen hatte schon neue Dimensionen angenommen, bevor der letzte Schnee geschmolzen war. Darf man sich also bei der Gestaltung einer Verpackung noch von Kommunikationserfordernissen leiten lassen oder kommt die politisch korrekte Einheitsverpackung?

 

Design for Recycling 3,0: Neue Herausforderung für das Packungsdesign

Wer bisher bei „Design for Recycling“ nur an das Engineering von recycelbaren Materialkombinationen dachte, sollte seine Perspektive deutlich erweitern. Neue Druckfarben und Pigmente, die ein problemloseres Recycling und mehr Gesundheits- und Umweltschutz ermöglichen, stellen neue Herausforderungen an das Packungsdesign.

 

618 aktuell tt 

 

Top Thema: Luxus im Aufwind

unter anderem

 

Annick Goutal wird zu Goutal

Markenikonen neu aufzustellen ist eine feinsinnige und gefühlvolle Arbeit, einhergehend mit hohem Sachverstand. Oft bedeutet ein Relaunch eine Straffung dessen, was der Markenauftritt bisher aussagte, um zum Beispiel ein Nischenparfum in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

 

Luxus – ein emotionales Schauspiel

Man stelle sich vor: Krug-Champagner wird aus Vakuumcontainern gezapft. Ist praktisch. Tiffany-Verlobungsringe eingeschweißt in Kunststofffolie: Verlieren wird unmöglich. Und Montecristo-Zigarren im Alubeutel, der Frische wegen. Vorstellbar – aber traurig. Luxusgüter würden so zum Gebrauchsgut degradiert. Denn die Freude an Schönem beginnt bereits vor dem Auspacken.

 

When Champagne meets the Space

When Dom Pierre Pérignon was producing wine and couldn't get rid of the bubbles, he tasted his accidental creation and exclaimed, “Come quickly! I am drinking the stars!”. Be it a myth or not, it’s being reported that this moment marked the birth of champagne. Three centuries later, my feeling is that champagne will be coming closer to the stars more than ever before!

 

 

618 aktuell pos

 

 

Editorial

Klare Ziele

 

Marktumfrage

Interaktivität, Ästhetik, Innovation, Einfachheit – wohin geht der Trend bei Luxusverpackungen?

 

Portrait

Jarmó, Hamburg

 

PoS kommunikativ

unter anderem

Plastik geht es an den Kragen

Blaues Meer und Traumstrände – mit Plastikmüll verseucht. Sofort haben wir Bilder im Kopf, die wir eigentlich nie sehen wollten. Fakt ist, heute schwimmen in jedem Quadratkilometer der Meere hunderttausende Teile Plastikmüll. Mikropartikel und giftige Stoffe, die im Plastik enthalten sind, gelangen zum Beispiel über den Verzehr von Fisch zurück in unsere Nahrungskette. Höchste Zeit also, zu handeln.

 

Markenführung

unter anderem

Luxury means buying a unique story

In years gone past, luxury used to be signified by expensive goods, yachts, champagne and appeared in the most lavish and extravagant looks. Golden and shiny materials were the definition of a luxurious look to add prestige and value to a product. These materials, typography and images have become synonymous with luxury. In recent years the definition of luxury has blurred and lost its narrow definition by new trends emerging and new evolving generations that redefine the whole segment. The “new” definition of luxury has way more to offer than just traditional design codes as shown in the cover of this creativ verpacken luxury edition. The cover presents an archetype-based-story staged by Eve and the apple creating the allure of luxury.

 

Kleine Schleife, große Wirkung

Verpackungen mit einer echten Schleife lassen Alltagsprodukte begehrlicher und hochwertiger erscheinen, wofür Menschen gerne tiefer in ihre Geldbörse greifen.

 

Die Kraft der Bilder

Wir sind fest im 21. Jahrhundert angekommen und mit uns auch die Bilder: Kinofilmprojektoren werden durch gigantische LED-Bildschirme ersetzt und Säle können jetzt auch für Vorträge im Zwielicht genutzt werden. Nur wenn wir online ein Produkt erwerben möchten, müssen wir uns mit dessen Ansicht im Briefmarkenformat zufriedengeben. Willkommen im digitalen Zeitalter Null oder Eins! Denn beides gleichzeitig geht nicht.

 

Regelmäßige Kolumnen

unter anderem

• Aus der Konsumentenpsychologie

• Recht

• Disruptive Thinking

• Aus dem Handel

• Nachhaltigkeit

 

Außerdem

• Lesen und Nachschlagen

• Entdeckt: Agentur-Ticker, Ausgezeichnet, Schlaglichter, Entdeckungen

     
 
JUBILÄUM

creativ verpacken ist 20!

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das denn sein? Sicher soll sie sein und das Produkt transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal schon. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

 

jubilaeum titel cv616 nur motiv

 

 

Weiterlesen: Jubiläum

 

 

VORSCHAU

Demnächst in creativ verpacken


Heft 7/2018 von creativ verpacken erscheint am 30. Oktober 2018

 

 618 aktuell v

 

Schwerpunkt: Getränke

Spannende Geschichten stehen hinter dem ein oder anderen Getränk. Kommt es auf den Tisch, ist das ein Anlass darüber ins Gespräch zu kommen. Tee, Kaffee, Wein, Säfte, Wasser, Bier – sie alle geben Anregung sich über Geschmack, Herkunft, Genussmomente und auch das Packungsdesign zu unterhalten. Denn ist der Tropfen im Mund, gibt nicht selten das Etikett Aufschluss über den Hintergrund des Getränks. Trinken verbindet!

 

TopThema: Unternehmen – sozial engagiert

Global denken, lokal handeln – ist das Motto, nach dem nachhaltiges Handeln auch für den Einzelnen gelingen kann. Immer mehr folgen dieser Devise und suchen den Dialog zwischen produzierenden Unternehmen und Verbrauchern, die sich ihrer sozialen, ökologischen und ökonomischen Verantwortung für folgende Generationen bewusst sind.

 


         
 
REDAKTIONSTEAM
 
 

redaktionateam uvb2

 

 

Ute von Buch (UvB) – Herausgeberin & Chefredakteurin

Die Politikwissenschaftlerin entdeckte nach dem Volontariat das Thema Verpackung für sich. Mit der von ihr ins Leben gerufenen Zeitschrift creativ verpacken bot sich erstmals die Möglichkeit, Verpackung als Schnittstelle zwischen Markenartiklern, Handel und Verbrauchern zu begreifen. Das Marketinginstrument Verpackung, das alle vereint, die ein Produkt in den Markt bringen wollen, ist in der Vielschichtigkeit der Themen (von Konzepten über Design hin zu Umsetzung und Markterfolg) eine faszinierende journalistische Herausforderung – ganz nah am Verbraucheralltag.

 
 

Dietrich von Buch (DvB)

Er prägt die Seele von creativ verpacken mit. Als ausgebildeter Ingenieur erkennt er vor allem Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Verpackung, Technik und Umwelt und schreibt darüber - neben anderen Berichten und Portraits.

 

redaktionateam dvb2

 

 
 

redaktionateam rm

 

 

Ramona Müller (RM)

Wenn das Packungsdesign ein Produkt zu etwas Besonderem macht, gefällt das Ramona Müller. Nach dem Doppelsinn des Sprichworts „Kleider machen Leute“ ist es Aufgabe der Verpackung, ihren Inhalt ehrlich zu repräsentieren und beim Verbraucher keine Täuschung zu erzeugen. Spannend ist für Ramona Müller, die Geschichte hinter den Produkten zu recherchieren und über die Beweggründe der Markenschaffer zu schreiben. Als Slavistin schaut sie gerne über die Oder und berichtet in creativ verpacken über Neuigkeiten aus der polnischen Verpackungswelt.

 

 
 

Carolina Schweig (CES)

Bereits während ihres Studiums der Papier- und Kunststoffverarbeitung entdeckte Carolina E. Schweig den Facettenreichtum der Verpackungstechnik für sich. Die Tätigkeit als Verpackungsingenieurin bei verschiedenen Firmen im In- und Ausland veränderte ihre Sicht und Arbeitsweise: Heute berücksichtigt sie gleichwertig neben den Produktanforderungen auch die Produkt- und Markenwelten sowie Konsumentenbedürfnisse. Als freiberufliche Beraterin rund um das Thema Verpackung schreibt sie in creativ verpacken über Trends, neue Konzepte und interessante Entwicklungen mit Focus auf das Marketinginstrument Verpackung.

 

redaktionsteam ces2

 

 

 


 

Mediadaten

creativ verpacken im 21. Jahrhundert

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das sein? Sicher soll Verpackung sein und das Produkt schützen und transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal wäre schon ganz schön. Umweltfreundlichkeit sollte Standard sein. Aber hässlich wäre dann doch ein Problem. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

Vor 21 Jahren, im September 1996 erblickte ein neues Verpackungszeitschriften-Konzept das Licht der Welt: das Magazin wurde von Ute von Buch, damalige Ideengeberin und bis heute Chefredakteurin und Herausgeberin, creativ verpacken getauft.

Damals war die Verpackungszeitschriften-Szene technisch dominiert. Über Packungsdesign und die Rolle der Verpackung am PoS wurde so gut wie gar nicht geschrieben. Da gab es eine kräftige Lücke, der Verpackung einen achtungsvollen Platz am Markt zu geben. Seit damals vollzog sich ein Paradigmenwechsel: Verpackung ist heute mehr als nur zukünftiger Abfall und auch mehr als eine zweckmäßige Hülle.

Inzwischen ist klar, dass Verpackung der Kommunikator zwischen Produkt und Verbraucher ist. Begriffe wie Shelf impact und Home impact und die dahinter stehenden Zielgruppen gehören längst zum Handwerkszeug der Product-to-Market-Kette, deren Drehpunkt die Verpackung ist.

Heute gehört die Zielgruppenthematik ebenso in jede Ausgabe wie die Kolumne rund um das Markenrecht oder eine zur Konsumentenpsychologie. Regelmäßig werden die Leser für Handelsthemen, Fachthemen aus dem Markt oder interessante Case Studys sensibilisiert.

creativ verpacken ist selbst eine Erfolgs-Marke mit authentischen Inhalten, die zu Inspirationen und Erfolgen verhilft.

Als Zielgruppen erreicht das achtmal im Jahr erscheinende Magazin

Entscheider und Budget-Verantwortliche, die erfolgreich Produkte im Markt platzieren möchten 
Geschäftsführer, Product und Marketing Manager, Brand Manager sowie Verpackungsentwickler
und -einkäufer
Markenartikelindustrie, Handel, Hersteller aller Food- und Non-Food-Bereiche sowie
Verpackungshersteller
Packungsdesigner, Kreativ- und Werbeagenturen, Shopdesigner

 

               
 
ERSCHEINUNGSPLAN UND SCHWERPUNKTE
 
PREISE in EURO

zzgl. MwSt. (gültig ab 1.1.2018)

 
             
  Ausgabe
erscheint am:
Redaktions-
schluss:
Anzeigen-
schluss:
  Größe
(Seite)
Publikation mit Anzeige
vollfarbig (4c)
 
  Sweets & Snacks (1)
23. Januar 2018
20.11.2017 14.12.2017   1/1 4790,– €  
  Lebensmittel (2)
6. März 2018
8.1.2018 2.2.2018   2/3 3720,– €  
  Kosmetik (3)
17. April 2018
19.2.2018 15.3.2018   1/2 3200,– €  
  Verpackung am PoS (4)
5. Juni 2018
4.4.2018 30.4.2018   1/3 2300,– €  
  Convenience (5)
28. August 2018
14.6.2018 10.7.2018   1/4 2000,– €  
  Druck & Veredelung (6)
18. September 2018
24.7.2018 14.8.2018   1/8 1470,– €  
  Getränke (7)
30. Oktober 2018
4.9.2018 2.10.2018        
  Handelskonzepte (8)
4. Dezember 2018
9.10.2018 30.10.2018        
               

 

 

Weitere Möglichkeiten

Aufmerksamkeitsverstärkungen (Wunschoptionen)
Sonderrubriken/Fokusmeldungen
Einhefter/Einkleber/Beilagen
Börse Packungsdesign (für Packungsdesign-Agenturen)
Verpackungsservice (rubrizierte Kleinanzeigen – Ihr Unternehmen wird von lösungsuchenden Kunden gefunden)
Stellenanzeigen (zeigen Sie Präsenz und Marktstärke durch veröffentlichte Mitarbeitersuche)
Internet-Werbung (Banner oder Link-Eintrag)

 

Weitere Preise und Angebote gerne auf Anfrage. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Verbindlich sind schriftliche Angebote des Verlags auf Anfrage.

 

Bestellen Sie Ihr Gratisexemplar schnell und direkt beim Verlag, entweder

  • per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • im Online-Shop